Himbeer-Crumble

Da die Himbeersaison noch nicht begonnen hat, ein Crumble mit Beeren aber ein so simples jedoch unglaublich leckeres Dessert ist, gibt es ihn heute mit tiefgeforenen Himbeeren. Diese eignen sich prima für einen Crumble und werden vor dem Backen im Ofen mit etwas Wasser, Zimt und Ahornsirup in einem Topf erwärmt. Die süßen Streusel gleichen den süß-säuerlichen Geschmack der Himbeeren aus und zusammen entsteht ein tolles Dessert.

 


Rezept

Ein fruchtiges, süß-säuerliches Dessert - perfekt für die Frühlingszeit!

Zutaten

Für 2 Portionen

  • Für die Streusel:
  • 200 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 TL Zimt
  • Für das Beerenkompott:
  • 500 g gefrorene Himbeeren
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Spritzer Zitronensaft (optional)
  • ca. 50 ml Wasser

Zubereitungszeit

40 Minuten

Schwierigkeitsgrad

leicht


Zubereitung

Die angegebene Menge passt in eine kleine Auflaufform:
  1. Für die Streusel alle Zutaten mit den Händen zu Streuseln kneten. 30 min in den Kühlschrank stellen.
  2. Für das Kompott alle Zutaten in einen Topf geben und ca. 7-8 min bei mittlerer Hitze einkochen lassen.
  3. Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  4. Beerenkompott in eine Auflaufform füllen (wenn zu viel Wasser aus den Beeren ausgetreten ist, die Beeren etwas abschöpfen und nur ein Teil des Wassers in die Auflaufform gießen) und mit den Streuseln bedecken.
  5. Im Ofen ca. 30 min backen, bis die Streusel goldbraun sind.