Gemüsereis

Dieses Gericht lässt sich am besten mit übrig gebliebenem Reis zubereiten. Aber auch frisch gekocht und abgekühlt, kann der Reis anschließend zur Gemüsepfanne gegeben werden.

Hier gilt, egal welches Gemüse im Kühlschrank vorhanden ist, darf in die Pfanne. Dann müssen je nach Gemüse lediglich die Garzeiten angepasst werden.


Rezept

Eine köstliche Reispfanne, die beliebig abgewandelt werden kann!

Zutaten

Für 2 Portionen

  • 150 g Basmatireis
  • 200 g Tofu oder Tempeh (optional)
  • 1 Zucchini
  • 1 Handvoll Spinat
  • 1 große Tomate
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Chiliflocken
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit

20 Minuten

Schwierigkeitsgrad

leicht


Zubereitung

Die angegebene Menge ergibt ca. 2 Portionen.
  1. Den Basmatireis nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen.
  2. Das Gemüse waschen und die Zucchini und Tomate in kleine Stücke schneiden.
  3. Falls verwendet, Tofu oder Tempeh würfeln.
  4. 2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Tofu/Tempeh, Zucchini, Tomate und die Gewürze dazugeben und alles bei mittlerer bis hoher Hitze 10 min anbraten.
  5. Dann den Reis, Spinat und das restliche Öl dazugeben und verrühren, bis der Spinat zusammenfällt. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und optional mit mehr Gewürzen abschmecken.