Frühstücksbrownies

Brownies zum Frühstück? Klingt das zu schön, um wahr zu sein? Ist es aber gar nicht. Natürlich handelt es sich bei diesem Rezept nicht um klassische Brownies. Aber dennoch erinnern sie von ihrem Geschmack und der saftigen Konsistenz sehr an einen Brownie. Wie bei all meinen Frühstücksrezepten kommen auch hier wieder Haferflocken zum Einsatz, weil sie einfach lange satt machen und voller gesunder Inhaltsstoffe stecken. Die Brownies eignen sich prima für unterwegs und lassen sich sehr gut im Kühlschrank oder dem Gefrierfach aufbewahren.

Wer es zum Frühstück etwas süßer mag, kann noch 1 EL Honig mehr dazugeben.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Rezept

Schokoladig, saftig, voller gesunder Inhaltsstoffe für einen kraftvollen Start in den Tag!

Zutaten

Für 2 Portionen

  • 120 g Haferflocken
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Leinsamen
  • 3 EL Kakao
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Joghurt
  • 2 EL Rapsöl oder geschmolzenes Kokosöl
  • 3 EL Honig
  • 150 ml Hafermilch

Zubereitungszeit

25-30 Minuten

Schwierigkeitsgrad

leicht


Zubereitung

Die angegebene Menge ergibt ca. 12 kleine Stücke.
  1. Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Trockene Zutaten in einer Schüssel verrühren.
  3. Joghurt, Honig, Hafermilch und Öl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  4. In eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform drücken und ca. 25 min backen.